Kunst & Kultur

Handletterings für neue, positive Perspektiven in der City

Mit Ihrem Handlettering-Projekt „Walk of Happiness“ zeigt die Münchener Grafikdesignerin Rosa Kammermeier, wie sich durch positive und lebensbejahende Handletterings in der City Urbanität bewusst erleben und positiv aufladen lässt.

Stationen München Las Vegas, Berlin und San Francisco

Ein Jahr lang gestaltet die Grafikdesignerin und Typografin Rosa Kammermeier aus München mit Handletterings ausgewählte Schaufenster in vier Städten weltweit. Die positiven und überraschenden Sprüche regen zum Hinsehen, Nachdenken und Kommunizieren an. Sie fallen einem ganz plötzlich ins Auge oder können auch auf einer Tour gezielt entdeckt werden. Dazu erstellt Rosa Kammermeier für jeden „Walk of Happiness“ einen Stadtplan mit allen Stationen.

Der „Walk of Happiness“, gefördert durch das Adobe Creative Residency-Programm, fand zuerst in München, Las Vegas und Berlin statt. Die nächste Station war San Francisco. Danach soll das Projekt vorerst beendet sein. Aber wer weiß? Vielleicht werden durch diese Anregungen ja Handletterings ein globaler Trend, und nicht nur auf Schaufenstern… Auf jeden Fall machen sie jetzt schon die Welt ein wenig positiver und individueller!

Auf dieser Website gibt es alle Informationen zum „Walk of Happiness“ mit den Städten, Stationen und teilnehmenden Shops: www.walkofhappiness.de

 

Urbanimpuls Team
Autor

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns, wenn dir dieser Beitrag gefällt. Hast du Fragen oder Anmerkungen, kontaktiere uns über unsere Social Media Profile oder schreibe uns eine E-Mail. Wir sind gespannt auf dein Feedback :)

Comments are closed.